Krippendach Vaterstetten

Über die Anlage

Die PV-Anlage auf dem Dach des als Kinderkrippe genutzten Luise-Bayerlein-Hauses ist die erste PV-Anlagen der 3E e.G. Die Anlage wurde uns vom Umweltamt der Gemeinde Vaterstetten zum Start der Genossenschaft „in die Wiege gelegt“. Die Gemeinde erhält eine kleine Dachmiete.

 

Vorgeschichte

Die 3E e.G. war zum Zeitpunkt der Errichtung noch in der Gründungsphase und daher auch noch nicht geschäftsfähig. Ein Gründungsmitglied der Genossenschaft aus Zorneding ging in Vorleistung und verkaufte nach einem Jahr die Anlage an die Genossenschaft.

 

Stromverwendung

Der erzeugte Strom wird an die Diakonie Rosenheim als Stromkundin abgegeben. Dadurch wird die Kinderkrippe von uns weitgehend mit regenerativem Strom versorgt. Der übrige Strom wird in das Netz eingespeist und gemäß dem EEG vergütet.

 

Detaillierte Ertragsdaten

 

Stromerzeugung

Ertrag am 27.05.2022 155,00 kWh
enspricht CO2 Ersparnis 108,00 kg
Ertrag gesamt 270,00 MWh
CO2 Ersparnis gesamt 189,00 Tonnen

 

Informationen zur Anlage

Standort Birkenweg, Vaterstetten
Inbetriebnahme Dezember 2012
Leistung 29,9 kWp
Anlage 122 Module, Siliken
Ausrichtung Süd
Neigung 10°
Jährliche Stromerzeugung Prognose: 28 900 kWh
Jährliche CO2-Einsparung Prognose: 20,3 Tonnen
Dachfläche zur Verfügung gestellt durch Gemeinde Vaterstetten
Einspeisevergütung 16,85 ct
Investition 50.000 €
Finanzierung/Kredit 100 % eigene Mittel
EBIT (finanzieller Ertrag vor Zinsen und Steuern) 3,5 %