Erfolgreicher Start Bürgerenergiegenossenschaft in Vaterstetten und Zorneding

25. Oktober 2012 - 0:00

Nach monatelangen Vorbereitungen war es am 24. Oktober endlich soweit. Im Rathaus Vaterstetten trafen sich gut drei Dutzend Bürgerinnen und Bürger Vaterstettens und Zornedings, um mit ihrer Unterschrift unter die Satzung die 3E Eigene Erneuerbare Energie Genossenschaft aus der Taufe zu heben.

 

Das Grußwort sprach der Klimaschutzmanager des Landkreises Ebersberg, Herr Gröbmayr, der insbesondere den Ansatz lokaler Wertschöpfung hervorhob, wie er auch von allen Bürgermeistern unterstützt wird, und der Genossenschaft viel Erfolg wünschte.
 

 

Der neu gewählte Aufsichtsrat und Vorstand 
vl: Wolfgang Poschenrieder, Vorstand
Peter Fleckner, AR
Robert Niedergesäß i.V. Gemeinde Vaterstetten, AR
Piet Mayr i.V. Gemeinde Zorneding, AR
Helmut Obermaier, AR
Robert Winkler, AR
Hans Purde, AR-Vorsitzender
 Karsten Eberding, stv. AR-Vorsitzender, 
Werner Kümmel, Vorstand

 

 

Die Genossenschaft hat sich zum Ziel gesetzt, aus den zahlreichen Konzepten zur Energiewende in den Gemeinden und im Landkreis endlich konkrete Projekte umzusetzen. „Es ist an der Zeit, dass wir die Dinge in die Hand nehmen. Wir wollen den Bürgern die Möglichkeit bieten, in sinnvolle und rentable Anlagen im Bereich erneuerbarer Energien zu investieren. Dabei sollen sie nicht nur eine ordentliche Dividende erhalten, sondern auch den Weg des Unternehmens mitbestimmen können. Aufgrund ihrer demokratischen Struktur eignet sich die Genossenschaft dafür in besonderem Maß“ stellte Wolfgang Poschenrieder in seiner Funktion als neuer Vorstand der Genossenschaft fest. Vorläufig wird die 3E Genossenschaft klein anfangen mit mittelgroßen Photovoltaikanlagen. Eine erste 30 kWp-Anlage ist bereits beauftragt. Bald möchte der Vorstand jedoch in den rentableren Bereich der Windkraftnutzung vorstoßen. Erste Überlegungen und Kontakte hierzu bestehen bereits. Grundsätzlich wird die Genossenschaft alle Möglichkeiten der regenerativen Energieerzeugung, -speicherung und -verteilung auch im Bereich der Biomassenutzung und anderer Energieträger, sowie der Steigerung der Energieeffizienz in Betracht ziehen, sofern damit eine angemessene Rendite erzielt werden kann.

Nach der Gründung der 3E eG am Abend des 24. Oktober folgte unmittelbar anschließend die Erste Generalversammlung der 35 Gründungsgenossen. Dort wurden in den Aufsichtsrat gewählt Herr Dipl-Ing. Hans Purde aus Vaterstetten, der auch den Aufsichtsratsvorsitz übertragen bekommen hat, Herr Dipl. ing. Karsten Eberding aus Zorneding, stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender, sowie die Herren Dipl.-Ing. Peter Fleckner, Robert Winkler, beide aus Vaterstetten und Helmut Obermaier aus Zorneding. Auch die beiden Bürgermeister, Robert Niedergesäß und Piet Mayr, ließen es sich nicht nehmen, für ihre Gemeinden in der Genossenschaft mitzuarbeiten. Sie wurden ebenfalls in den Aufsichtsrat gewählt.

Als Vorstand wurde sodann vom Aufsichtsrat bestellt Herr Werner Kümmel aus Vaterstetten und Herr Dipl.-Ing. Wolfgang Poschenrieder aus Zorneding. Sowohl Vorstand als auch Aufsichtsrat arbeiten ehrenamtlich und tragen damit dazu bei, dass die Verwaltungskosten der Genossenschaft sehr gering gehalten werden können.

Am 14.11.2012 besteht die Gelegenheit, im Rathaus Vaterstetten Vorstand und Aufsichtsrat kennen zu lernen und alles Wissenswerte über die 3E Genossenschaft zu erfahren. Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr. Wer möchte, kann dort auch ein Beitrittsformular mitnehmen. Außerdem besteht die Gelegenheit, sich über Satzung und Beitrittsbedingungen unter www.3E-eG.de zu informieren.

 

 

25. Oktober 2012 - 0:00